CORONA FEEDERLE

SVEN KAUN-FEEDERLE

Geschäftsführerin, feco-feederle GmbH

Räume für Begegnung und Zusammenarbeit gestalten ist ihre Leidenschaft. Gemeinsam mit Kunden entwickelt sie den passenden nächsten Schritt auf dem Weg zum Büro der Zukunft. Die Vielfalt der Anforderungen fasziniert sie dabei ebenso wie der Blick hinter die Kulissen. Nach dem Architekturstudium übernahm Corona Feederle Verantwortung im Familienunternehmen. Als geschäftsführende Gesellschafterin führt sie das Unternehmen feco-feederle zusammen mit ihrem Bruder. Ehrenamtlich engagiert sie sich u.a. bei der IHK und im Hochschulrat der HS Karlsruhe.

Leiter Marketing, feco-feederle GmbH

Weltaustellungsprojekte in Deutschland und China zählen zu den Highlights des Designers und Gründers einer Kommunikations- und Internetagentur. Seit 2016 engagiert er sich in der Marketingleitung des internationalen Systemtrennwand-Spezialisten und Büroeinrichters feco-feederle und setzt sich mit der Zukunft der Wissensarbeit auseinander. Im MBA-Studiengang für Trend- und Nachhaltigkeitsmanagement an der Hochschule Nürtingen hält er Vorlesungen zum Thema Markenführung.

Wo steht der Mensch im Ökosystem Arbeitsplatz?

In Zukunft wird das Büro in erster Linie zu einem Ort der Begegnung, den wir ganz bewusst wählen. Es liegt nun an den Unternehmen, den Fokus auf Menschen-zentrierte Lösungen zu lenken. Neue Büro-Layouts mit einem Ökosystem an Räumen, die neue Verhaltensweisen unterstützen, sind eine Antwort darauf. Denn vor allem im Büro bleibt die Interaktion ein essenzieller Faktor - sowohl für die Innovationskraft als auch für die Kultur eines Unternehmens. Die Arbeit von zu Hause aus hat vor allem unverhältnismäßig hohe Auswirkungen auf Millennials und die Mitglieder der Generation Z. Von allen betroffenen Generationen haben sie am wenigsten das Gefühl, etwas erreicht zu haben und verstehen nicht, wie sie von zu Hause aus zu den Unternehmenszielen beitragen können und was von ihnen erwartet wird. Welche Herausforderungen das dauerhafte mobile Arbeiten mit sich bringt, warum die Rückkehr zum Status Quo keinen Sinn macht und diese Pandemiephase genutzt werden muss, um Veränderungen anzugehen, erfahrt ihr in unserem Impulsvortrag!

Jetzt anmelden!